Post-Apotheke in Döbern Quellen-Apotheke in Crinitz Seebad-Apotheke in Rangsdorf Apotheken-Logo

1. Dritter Platz des DAV-Gesundheitspreises "Selbsthilfe und Apotheke - Kooperationen mit Vorbildcharakter" ging in diesem Jahr nach Brandenburg

Ministerpräsident Matthias Platzeck gratulierte dem Aktionsteam Diabetes aus dem Havelland zur Auszeichnung mit dem DAV-Gesundheitspreis und würdigte den ehrenamtlichen Beitrag zur Aufklärung und Früherkennung der Stoffwechselkrankheit Diabetes.

Das Patientenforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) würdigte am 15. März 2013 die Preisträger des DAV-Gesundheitspreises im Deutschen Apothekerhaus in Berlin. Gastgeberin der mehr als 50 Ehrengäste war Claudia Berger, Beauftragte des DAV-Vorstands für die Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen. Der unter der Schirmherrschaft des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller (MdB) stehende Preis zeichnet beispielhafte Wege der Zusammenarbeit von Apotheken mit Patienten- und Selbsthilfegruppen aus und bietet bestehenden Kooperationen eine Plattform um damit zum Nachahmen anzuregen und Mut für neue Formen der Zusammenarbeit zu machen.

Ausgezeichnet mit dem 3. Preis: Das Aktionsteam Diabetes Havelland

Mit einem persönlichen Anruf während der Preisverleihung im Deutschen Apothekerhaus würdigte Ministerpräsident Matthias Platzeck das ehrenamtliche Engagement des Aktionsteams Diabetes aus dem Havelland für die Aufklärung und Früherkennung der Stoffwechselkrankheit Diabetes und gratulierte dem Team zum dritten Platz des DAV-Gesundheitspreises.

An dem Aktionsteam beteiligt sind Apotheken aus Rathenow, Nauen, Premnitz und Mirow, die AOK Nordost und die BARMER GEK sowie der Deutsche Diabetiker Bund Havelland. Einmal jährlich findet auf dem Marktplatz in einem der Orte ein Aktionstag statt, bei dem sich Interessierte anonym testen lassen können. Bei diesen Aktionstagen "Diabetes Risikotest" werden Werte wie BMI, Blutdruck und Blutzucker gemessen. Die Auswertung erfolgt u.a. durch Gespräche über Ess- und Tagesgewohnheiten. Der Deutsche Diabetiker Bund Havelland wertet die entsprechenden Erhebungsbögen aus und spricht die Getesteten bei Bedarf an. Die Apothekerinnen und Apotheker haben bei ihren Aktionen während der letzten sechs Jahre mehr als 3.000 Menschen getestet und zahlreiche bislang unerkannte Diabetiker gefunden.

In seinem Telefonat wies Ministerpräsident Matthias Platzeck darauf hin, dass das Team die Menschen im Havelland mit seiner Aufklärungsarbeit für die Zivilisationskrankheit Diabetes sensibilisiere und die Hemmschwelle sich testen zu lassen überbrücke. Damit leiste das Aktionsteam einen Beitrag, den "die medizinische Versorgung allein nicht leisten könnte".

Das Bild zeigt von links nach rechts:

  • Apotheker Eckehard Galys, Neustadt-Apotheke Rathenow
  • Eva Bunk, AOK Nordost
  • Wolfgang Zöller, Patientenbeauftragter der Bundesregierung
  • Apothekerin Claudia Berger, Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Apothekerverbandes, Vorsitzende des Saarländischen Apothekerverbandes
  • Apothekerin Claudia Viehrig, Apotheke Ketziner Strasse, Nauen
  • Apothekerin Sabine Behrendt, Liebig-Apotheke, Premnitz
  • Erna Miericke, Leiterin Gebietsvorstand Havelland des Deutschen Diabetiker Bundes
  • Apothekerin Franca Kördel, Apotheke Ketziner Strasse, Nauen

 

(auf dem Foto fehlen Apotheker Thomas Jaensch, Curland-Apotheke Rathenow, Apothekerin Beatrix Schlegel, Anker-Apotheke Milow und der Vertreter der BARMER GEK)

 

Den 1. Preis bekam der "Apotheken- und Selbsthilfetag in Halle".

Der Hallesche Apothekenverein e.V. und die PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis veranstalten jährlich einen "Tag der Apotheke und Selbsthilfe" auf dem Marktplatz in Halle/Saale. Seit 2011 kooperiert der Apothekenverein mit dem lokalen Fernsehsender Halle TV, wo eine eigene Gesundheitssendung eine öffentliche Plattform für Selbsthilfegruppen bietet. Ganzjährig bieten die 27 Mitgliedsapotheken u.a. Referate für Selbsthilfegruppen an. 

Der 2. Preis ging an das Projekt "Selbsthilfegruppen in Apotheken".

Kooperationspartner sind die NM Vital Apotheke in Neumarkt, die Moritz-Apotheke in Nürnberg, die KISS Nürnberg und das Landratsamt Neumarkt. Inhalt des Projektes ist die Präsentation je einer Selbsthilfegruppe pro Monat in den Schaufenstern der Apotheken. Neben der gemeinsamen Ausgestaltung der Schaufenster gehört auch die Präsentation auf den Webseiten zum Konzept der Kooperation. 

Den Sonderpreis erhielt der "Verein Klasse 2000 e.V.".

Die Apotheke Platt aus Essen unterstützt dieses Projekt zur Gesundheitsförderung sowie zur Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Für die Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und externen Gesundheitsförderern bietet die Apotheke Vorträge und Materialien (z.B. Atemtrainer) an.

An der Ausschreibung teilgenommen hatten Institutionen, Verbände, Apotheken, Patienten und Selbsthilfegruppen. Die mehr als 30 eingegangenen Bewerbungen aus ganz Deutschland befassen sich mit so unterschiedlichen Krankheitsbildern wie Diabetes, Rheuma, Muskel und Skelett, Herz und Kreislauf oder Magen und Darm. Eine Jury hat die Gewinner für drei Preise und einen Sonderpreis ausgewählt. 

Zum Inhalt des Newsletters ] 

Aktuelles

25.09.2017
Mitgliederversammlung wählte Olaf Behrendt zum Vorsitzenden
Die 35. Mitgliederversammlung des Apothekerverbandes Brandenburg e.V. (AVB) hat am Sonnabend in Nauen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des brandenburgischen Apothekerverbandes ist seit dem 23.09.2017 Olaf Behrendt, Kurfürsten-Apotheke in
mehr...

07.06.2017
Tag der Apotheke am 7. Juni 2017
Derzeit gibt es gut 20.000 Apotheken in Deutschland. Mit 24 Apotheken auf 100.000 Einwohner liegt die Bundesrepublik zwar unter dem EU-Durchschnitt von 31, aber eine flächendeckende Versorgung zwischen Sylt und Bodensee wird gewährleistet.
mehr...

31.03.2017
Apotheker kritisieren Blockadehaltung der Bundes-SPD im Koalitionsausschuss
Der Apothekerverband Brandenburg e.V. (AVB) stellt sich die Frage, welche Interessen die Bundes-SPD mit ihrer Blockadehaltung beim Versandhandelsverbot mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln eigentlich vertritt. Im Verhandlungsmarathon des Koalitions
mehr...

23.12.2016
Apotheken sind immer für Sie da: Dank Nacht- und Notdienst rund um die Uhr – auch an Feiertagen
Die Dienstbereitschaft einer Notdienst-Apotheke dauert grundsätzlich 24 Stunden. Zu den Feiertagen und in den Weihnachtsferien ist die Erreichbarkeit einer Notdienstapotheke zu Hause oder unterwegs besonders wichtig.
mehr...

19.12.2016
Apotheken sichern - Patientenschutz stärken
Die Apothekerinnen und Apotheker begrüßen die gemeinsame Position zum Versandhandelsverbot verschreibungspflichtiger Arzneimittel mit dem Landesverband der Freien Berufe Land Brandenburg e.V.
mehr...