Rats-Apotheke in Doberlug-Kirchhain Spitzweg-Apotheke in Mittenwalde Aramis-Apotheke in Senftenberg Apotheken-Logo

7. Mehr als 11 Millionen Rezepturen wurden 2011 in öffentlichen Apotheken hergestellt

Im August 2012 meldete das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI), dass in den Apotheken im vergangenen Jahr weit mehr als 11 Millionen Rezepturen hergestellt wurden. Grundlage für die Daten sind Auswertungen von Verordnungen, die zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgerechnet wurden. Rezepturen, die nicht auf GKV-Rezept verordnet wurden, sind in den DAPI-Zahlen nicht erfasst. Dazu gehören beispielsweise Rezepturen für Privatversicherte oder Präparate, die auf Patientenwunsch angefertigt wurden. Anfertigungen von Spezialrezepturen, die in spezialisierten Apotheken und Herstellungsbetrieben hergestellt werden, wie Krebsmedikamente oder individuell hergestellte Ernährungslösungen, sind in den Zahlen nicht enthalten.

Die Auswertung zeigte, dass der Großteil der maßgefertigten Medikamente so genannte allgemeine Rezepturen (8,6 Mio.) und Anfertigungen von Methadon-Zubereitungen für die Heroinersatztherapie (2,8 Mio.) ausmachte. Am häufigsten werden Rezepturen von Haut-, Haus- und Kinderärzten verordnet. Diese Rezepturen sind notwendig, wenn zum Beispiel ein herzkrankes Kind ein Medikament in einer Dosis braucht, für die es kein industrielles Arzneimittel gibt oder maßgeschneiderte Salben zur Behandlung von Hautkrankheiten zum Einsatz kommen.

Allerdings deckt die Vergütung für die Rezepturherstellung seit Jahren nicht annähernd die Kosten, die in der Apotheke entstehen. Zudem sind die Anforderungen an die Rezepturherstellung durch die neue Apothekenbetriebsordnung weiter gestiegen. Aus diesen Gründen fordert der Apothekerverband Brandenburg eine angepasste und angemessene Vergütung dieser spezialisierten, apothekerlichen Leistung.

Aktuelles

03.09.2018
Auf die Grippe-Saison 2018/2019 frühzeitig vorbereitet
Gemeinsame Presseinformation Apothekerverband Brandenburg e.V. AOK Nordost als Federführer für die gesetzlichen Krankenkassen in Nordost
mehr...

02.08.2018
Verpflichtende Arzneimittel-Reimportquote überdenken
Pressemitteilung: Verpflichtende Arzneimittel-Reimportquote überdenken - Apothekerverband Brandenburg e.V. (AVB) unterstützt die angekündigte Initiative von Gesundheitsministerin Diana Golze zur Überprüfung der Importquote.
mehr...

12.02.2018
Grippeimpfstoffversorgung in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern für die Impfsaison 2018/2019
Gemeinsame Presseinformation: AOK Nordost – Die Gesundheitskasse und Apothekerverbände in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
mehr...

25.09.2017
Mitgliederversammlung wählte Olaf Behrendt zum Vorsitzenden
Die 35. Mitgliederversammlung des Apothekerverbandes Brandenburg e.V. (AVB) hat am Sonnabend in Nauen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des brandenburgischen Apothekerverbandes ist seit dem 23.09.2017 Olaf Behrendt, Kurfürsten-Apotheke in
mehr...

07.06.2017
Tag der Apotheke am 7. Juni 2017
Derzeit gibt es gut 20.000 Apotheken in Deutschland. Mit 24 Apotheken auf 100.000 Einwohner liegt die Bundesrepublik zwar unter dem EU-Durchschnitt von 31, aber eine flächendeckende Versorgung zwischen Sylt und Bodensee wird gewährleistet.
mehr...