Löwen-Apotheke OHG in Wittstock Sonnen-Apotheke OHG in Wittstock Rosen-Apotheke in Forst Apotheken-Logo

Kassen sparen mit Apotheken

Hatten die Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) und die Ärzte zuletzt noch einen Rückgang der GKV-Arzneimittelausgaben um nur 0,3 Prozent prognostiziert, sind die effektiven Arzneimittelausgaben im Jahr 2011 um 2,8 Prozent bzw. 800 Mio. Euro auf 27,1 Mrd. Euro gesunken.

Die Ausgaben fallen sogar noch weit geringer aus, zieht man die geschätzten Einsparungen aus den unveröffentlichten Rabattverträgen der Krankenkassen (gemeldet 2010: 1,3 Mrd.) ab, die der Deutsche Apothekerverband (DAV) mit 1,4 Mrd. Euro berechnete. Zudem werden die Ergebnisse aus den Sparmaßnahmen der Rabattverträge nur mit dem Mehraufwand durch die Apotheken erzielt, denn ohne die Apotheken könnten die Rabattverträge nicht umgesetzt werden.

"Die Krankenkassen geben weniger Geld für Arzneimittel aus - und die Apotheken leisten einen erheblichen Beitrag dazu", sagt DAV-Vorsitzender Fritz Becker. "Mit dem erhöhten Zwangsabschlag von 2,05 Euro pro Arzneimittel sind allein im vergangenen Jahr 1,2 Milliarden Euro direkt an die Krankenkassen zurückgeflossen."

Neben den Arzneimittelausgaben (inkl. Hilfsmittel, Verbandstoffe, Medizinprodukte) sind 2011 auch die Ausgaben für Impfstoffe um 0,1 Prozent von 1,04 auf 1,039 Mrd. Euro gesunken.

Für die Vorsitzende des Apothekerverbandes Brandenburg, Dr. Andrea Lorenz, zeigen diese Zahlen deutlich, dass die Apothekerinnen und Apotheker in den vergangenen Jahren einen großen finanziellen Anteil geleistet haben und aktiv mitgeholfen haben, das Gesundheitswesen zu entlasten. Aber es sei  jetzt auch an der Zeit, "die gute Arbeit der Apotheken mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen, damit die hohe Qualität der Arzneimittelsicherheit und die bewährte Arzneimittelversorgung weiter gewährleistet werden kann"

 

 

Aktuelles

03.09.2018
Auf die Grippe-Saison 2018/2019 frühzeitig vorbereitet
Gemeinsame Presseinformation Apothekerverband Brandenburg e.V. AOK Nordost als Federführer für die gesetzlichen Krankenkassen in Nordost
mehr...

02.08.2018
Verpflichtende Arzneimittel-Reimportquote überdenken
Pressemitteilung: Verpflichtende Arzneimittel-Reimportquote überdenken - Apothekerverband Brandenburg e.V. (AVB) unterstützt die angekündigte Initiative von Gesundheitsministerin Diana Golze zur Überprüfung der Importquote.
mehr...

12.02.2018
Grippeimpfstoffversorgung in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern für die Impfsaison 2018/2019
Gemeinsame Presseinformation: AOK Nordost – Die Gesundheitskasse und Apothekerverbände in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
mehr...

25.09.2017
Mitgliederversammlung wählte Olaf Behrendt zum Vorsitzenden
Die 35. Mitgliederversammlung des Apothekerverbandes Brandenburg e.V. (AVB) hat am Sonnabend in Nauen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des brandenburgischen Apothekerverbandes ist seit dem 23.09.2017 Olaf Behrendt, Kurfürsten-Apotheke in
mehr...

07.06.2017
Tag der Apotheke am 7. Juni 2017
Derzeit gibt es gut 20.000 Apotheken in Deutschland. Mit 24 Apotheken auf 100.000 Einwohner liegt die Bundesrepublik zwar unter dem EU-Durchschnitt von 31, aber eine flächendeckende Versorgung zwischen Sylt und Bodensee wird gewährleistet.
mehr...